top of page

GEDICHT: Gute Zeiten


Wer hat denn gesagt, es sei…

So war‘s und nicht so

Ich war dort auch dabei

Akzeptier‘s und sei froh

Geh und geh voran

So, wie wir vorangingen

Nur Gutes ist daran

An uns und an ihnen

Sei dankbar nun und froh

Geniess dein Privileg

Dass nicht schlafen musst auf Stroh

Widerspruch ist Sakrileg

Meinen‘s doch nur gut

Du musst es nur noch lernen

Woher denn all die Wut?

Sollen wir uns denn entfernen?

Lieb und toll und wunderbar

Zusammen, einig, schön

Wieso komisch, sonderbar?

Wo wir dich doch verwöhnen?

Mach nur, mach nur

Bist so toll!

Nimm nur, nimm nur

Bist so toll!

Wieso tust den Frieden stören?

Okay - aber bleiben still

Wollen uns nicht empören

Sei er, wie er will

Schräg und unterschwellig

Doch oben alles gut

Das Bewusstsein unbehelligt

Das Ego auf der Hut

Harmonie um jeden Preis

Das passt schon, alles gut!

Weiss nicht, was ich doch weiss:

Unmutes Brut ist nicht gut!

Doch schön haben wir‘s

denn so erzählen wir‘s

Erfolge, Spass und Freude

Nur Gutes zeigen wir

Sind stolz und glücklich

Alles tip top in Schuss

Betonen wir ausdrücklich

von Anfang bis zum Schluss.


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page