top of page

GEDICHT: Der Besuch des Narzissten


Er spricht von Wachstum und verstehen

Soll‘s tun und in die Welt raus gehen

Wie‘s sein soll sagt stets er

Er weiss noch immer mehr.

Zuhören - wie geht das wirklich?

Nur zuhören - geht das wirklich?

Es scheint mir alles Gift zu sein

Jedes Wort schon triefet grün

Es lügt sich schön und wähnt sich gut

Doch schau, wie gut‘s dir wirklich tut!

Zefressen von innen heraus

Du selbst wirst dir zum Graus

Zuvor noch klarer Sonnenschein

Wurd‘ schon zu saurem Regen

Aus deinen edlen Gaben

Wurden Bange und Verzagen

Aus Zuversicht und starkem Willen

Kommt Zweifel, Zorn und Lethargie

Wie geschah‘s, um Gottes Willen?

Es kam der Dämon, stahl die Energie.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page